Evangelische Pfarrgemeinde A. u. H.B.
Bregenz
im Glauben wird die Nacht zum Tag
Di, 24. Okt 2017
Pfarramt
„Danke“ für die Einzahlung Ihres Kirchenbeitrags!!! PDF Drucken
Dadurch tragen Sie dazu bei, dass Menschen u.a. persönliche Seelsorge, spirituelle Gemeinschaftserfahrungen, haupt- und ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit, Angebote für Erwachsene- und Familien, für SeniorInnen sowie aktuelle Bildungsangebote, schnelle Hilfe für Menschen in akuten Notsituationen, kulturelle Veranstaltungen und Vieles mehr wahrnehmen können.
So profitieren Sie selbst und viele andere Menschen von Ihrem Kirchenbeitrag, der durch sehr viel ehrenamtliches und freiwilliges Engagement noch vermehrt wird. Ihr Kirchenbeitrag ist Ausdruck gemeinsam gelebter Solidarität!

Konkret wird Ihr Kirchenbeitrag benötigt für die einzelnen Bereiche der Gemeindearbeit (wie z.B. Gemeindebrief, Religionsunterricht, KonfirmandInnen- & Jugendarbeit, Kirchenmusik & Konzerte, Besuchsdienst, Frauenkreis …), Betriebskosten (Heizung, Strom, Wasser), Versiche-rungen, Reparaturen & Neuanschaffungen, Verwaltungsaufwand (Telefon, Porto, Büromaterial und -maschinen), die Gehälter der PfarrerInnen und Angestellten, die Erhaltung und Pflege von Kirche, Pfarramt, Gemeindesaal sowie Friedhof und Grünflächen sowie für Groß-Reparaturen (die Kosten für Kirchen-, Pfarrhaus- und Gemeindesaalrenovierung, die in den vergangenen Jahren getätigt werden mussten, betrugen insgesamt mehr als 500.000 €)

All diesen sinnvollen und notwendigen Aufgaben könn(t)en wir ohne Ihre finanzielle Unterstützung nicht nachkommen. Deshalb nochmals: DANKE!!!

Abschließend dürfen wir Sie noch auf wichtige Informationen hinweisen:
 
•    Frau Manuela SICHER steht Ihnen jeden Montag von 8-11 Uhr und jeden Donnerstag von 15 - 17 Uhr unter der Tel.-Nr. 05574 - 42396 bzw. unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können bei Fragen/Unklarheiten zur Verfügung.
•    Der Kirchenbeitrag (bis 400 € jährlich pro Person) kann steuerlich geltend gemacht werden!
•    Vorübergehende Ermäßigungen sind möglich (bitte Einkommens- & Belastungsnachweise vorlegen!)
•    Personen in Ausbildung sowie Personen die Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Notstandshilfe oder Kinderbe-treuungsgeld beziehen (bitte Nachweise vorlegen), sind nicht kirchenbeitragspflichtig.
•    Wenn die zur Ermittlung des Einkommens erforderlichen Unterlagen nicht vorliegen, erfolgt die Vor-schreibung aufgrund einer Schätzung des Einkommens. Diese Schätzung kann natürlich zu hoch oder zu niedrig sein. In diesen Fällen sollten Sie Ihr Einkommen nachweisen, dann wird der Kirchenbeitrag korrekt berechnet.
•    Sämtliche Zahlungen werden auf die jeweils älteste fällige Beitragsschuld angerechnet.
 
© 2017 Evangelische Pfarrgemeinde Bregenz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.